Zum Hauptinhalt springen

Warum ein Jagdhund eine Katze totbeissen durfte

Eine Jägerin wird freigesprochen. Die tote Katze war ein Kollateralschaden.

Ein deutscher Terrier tötete eine Katze und verletzte einen Mann leicht. (Symbolbild)
Ein deutscher Terrier tötete eine Katze und verletzte einen Mann leicht. (Symbolbild)
iStock

Ein Bagatellfall, sagt der Anwalt der Jägerin, aber traurig, das schon. Im Herbst letzten Jahres wars, am Rand eines Dorfs am Rand des Kantons. Hier lebt die Jägerin mit zwei Hunden. Viel Wald rundherum, Hügel und Gräben, in der Nähe ein Jagdgebiet. Und in der Nachbarschaft ein älteres Ehepaar mit Katze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.