Zum Hauptinhalt springen

Sechsbeiniges Kalb wurde erfolgreich operiert

Das Simmentaler Kälbchen Lili ist Anfang des Jahres mit sechs Beinen auf die Welt gekommen. Am Freitag konnten die überzähligen Gliedmassen erfolgreich entfernt werden.

Kälbchen Lili nach der erfolgreichen Operation.
Kälbchen Lili nach der erfolgreichen Operation.
zvg Wiederkäuerklinik, Vetsuisse-Fakultät Bern
Lili vor der Operation.
Lili vor der Operation.
zvg Wiederkäuerklinik, Vetsuisse-Fakultät Bern
Anfang des Jahres stand Lili noch mit sechs Beinen auf der Weide.
Anfang des Jahres stand Lili noch mit sechs Beinen auf der Weide.
Fritz Leuzinger
1 / 3

Im Februar diesen Jahres wurde das Simmentaler Kalb «Lili» mit sechs Beinen geboren. Die zwei überzähligen Beine, die sich am Rücken befanden, konnten nun wie die Universität Bern mitteilt, in einer Operation am Freitag beinahe vollständig abgetrennt werden. Durchgeführt wurde der Eingriff an der Wiederkäuerklinik der Vetsuisse-Fakultät Bern.

Nötig war die Operation, da das Gewicht der zusätzlichen Beine die Wirbelsäule zu sehr belastete. Eine Verformung des Rückens war bereits eingetreten. Ansonsten befand sich das Kälbchen in einem guten Allgemeinzustand. Teile des zusätzlichen Schulterblattes wurden belassen, um die Wirbelsäule nicht zu gefährden.

Auch nach der vierstündigen Operation geht es dem Tier den Umständen entsprechend gut. Nach einigen Tagen Erholungszeit wird es seiner neuen Besitzerin übergeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch