ABO+

Schwarze Wohnwagen vertreiben den Berner Bären

Transitplatz

Nach der Verurteilung wegen Rassendiskriminierung präsentierten die Präsidenten der Jungen SVP das neue Sujet gegen den Transitplatz in Wileroltigen. Diesmal wollen sie kein Risiko eingehen und halten sich zurück.

Adrian Spahr (links) und Nils Fiechter, Co-Präsidenten der JSVP Bern, stellen das neue Plakat vor.

Adrian Spahr (links) und Nils Fiechter, Co-Präsidenten der JSVP Bern, stellen das neue Plakat vor.

(Bild: Barbara Héritier)

Béatrice Beyeler

Adrian Spahr und Nils Fiechter posieren vor ihrem jüngsten Wurf: dem Abstimmungsplakat gegen den Transitplatz für ausländische Fahrende in Wileroltigen. Es zeigt sieben schwarze Wohnwagen, die Richtung Kanton Bern brausen und den Berner Bären in die Flucht schlagen. «Millionen-Transitplatz Nein», steht in der rechten Ecke des Plakates geschrieben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt