Zum Hauptinhalt springen

Regierungsstatthalter werden neu gewählt

Wegen der Reform der dezentralen kantonalen Verwaltung müssen in den zehn neuen Verwaltungskreisen die Regierungsstatthalter neu gewählt werden. Die Wahlen finden am 17. Mai statt.

Ein öffentlicher Wahlgang findet nur statt, wenn für eine zu besetzende Stelle mehr als eine Kandidat gültig angemeldet worden ist. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist auf 7. Juni angesetzt.

Die Staatskanzlei veröffentlicht die Namen der wählbaren Personen im Amtsblatt und in den Amtsanzeigern. Die Amtsdauer beträgt vier Jahre.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch