Zum Hauptinhalt springen

Perrenoud-Nachfolge: Die Bürgerlichen liebäugeln mit fünf Sitzen

SVP-Mann Manfred Bühler hat die besten Chancen, den frei werdenden Jurasitz von Philippe Perrenoud zu erobern. Der zweite vakante Sitz stellt die Allianz der Bürgerlichen vor Herausforderungen.

Manfred Bühler hat die besten Aussichten auf den Jurasitz.
Manfred Bühler hat die besten Aussichten auf den Jurasitz.
Enrique Muñoz García
Raphael Lanz wird wohl nicht zum Zug kommen.
Raphael Lanz wird wohl nicht zum Zug kommen.
Patric Spahni
Peter Brand könnte auch über die Klinge springen müssen.
Peter Brand könnte auch über die Klinge springen müssen.
Susanne Keller
1 / 3

Einer steht in der Poleposition, wenn es um Philippe Perrenouds Nachfolge geht: SVP-Grossrat Manfred Bühler. 2014 trat er gegen den Bisherigen an. Er landete nur wegen der speziellen Wahlarithmetik, die den Stimmen aus dem Berner Jura für den ihm zugesicherten Regierungssitz mehr Gewicht gibt, hinter Perrenoud. Bühler betont nun zwar, dass für ihn die Nationalratswahlen Priorität haben. Er macht aber auch keinen Hehl daraus, dass eine Kandidatur für ihn wiederum ein Thema sein könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.