Zum Hauptinhalt springen

Neue Lücke bei den Berner Pensionskassen

Die tiefen Zinsen wirken sich negativ auf die Lehrer- und Beamtenkasse des Kantons Bern aus: Das Finanzloch vergrössert sich insgesamt um eine Milliarde auf vier Milliarden Franken.

Trübe Aussichten: Am Sitz der Bernischen Lehrerversicherungskasse in Ostermundigen stehen schwierige Entscheide an.
Trübe Aussichten: Am Sitz der Bernischen Lehrerversicherungskasse in Ostermundigen stehen schwierige Entscheide an.
Urs Baumann

Das Drama um die beiden Pensionskassen des Kantons Bern spitzt sich erneut zu. Bislang klaffte bei der Bernischen Lehrerversicherungskasse (BLVK) und der Bernischen Pensionskasse (BPK) insgesamt ein Loch von gegen drei Milliarden Franken. Wie sich nun abzeichnet, wird die Lücke in einem Jahr um rund eine Milliarde grösser sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.