Zum Hauptinhalt springen

Kantonschemiker: Dieser Mutschli könnte tödlich sein

8400 Restaurants, Käsereien, Bäckereien, Metzgereien und Bauernhöfe hat der Berner Kantonschemiker im letzten Jahr unter die Lupe genommen. Auf einer Alp wurde gesundheitsgefährdender Käse produziert.

Urs Egli
Besondere Vorsicht ist nötig bei der Produktion von Mutschli. Auf einer Berner Alp wurde 2010 gesundheitsgefährdender Käse produziert.
Besondere Vorsicht ist nötig bei der Produktion von Mutschli. Auf einer Berner Alp wurde 2010 gesundheitsgefährdender Käse produziert.
Keystone

Eigentlich wollten zwei Familien während einer Wanderung im Berner Oberland sich und dem Bauernstand Gutes tun und kauften – unabhängig voneinander – auf derselben Alp Mutschli aus Rohmilch. Doch der Konsum des Käses hatte negative Folgen: In beiden Familien erkrankten mehrere Personen; starkes Erbrechen war die Folge. Und auf der Alp kreuzte der Lebensmittelinspektor auf. Die mikrobiologische Untersuchung ergab, dass 4 von 5 Mutschli so viele Bakterien (koagulasepositive Staphylokokken) enthielten, dass eine Gesundheitsgefährdung resultierte. In schweren Fällen führt dies zu Schockzuständen, zu Blut in Stuhl und Erbrochenem sowie sogar zum Tod.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen