Zum Hauptinhalt springen

Kanton streicht Motivationszulage für Asylsuchende

Ob als Putzkraft oder als Küchenhilfe: Bei Integrationsprogrammen konnten sich Asylsuchende bisher einen kleinen Zustupf verdienen. Jetzt streicht der Kanton die Motivationszulage – und erntet dafür Kritik.

Im Kanton Bern gibt es für vorläufig aufgenommene Ausländer und Flüchtlinge mehrere Arbeitsmöglichkeiten wie etwa als Putzkraft.
Im Kanton Bern gibt es für vorläufig aufgenommene Ausländer und Flüchtlinge mehrere Arbeitsmöglichkeiten wie etwa als Putzkraft.
Keystone

Die einen sammeln im Tram ­herumliegende Gratiszeitungen ein, andere rüsten in Restaurants Gemüse: Im Kanton Bern gibt es für vorläufig aufgenommene Ausländer und Flüchtlinge mehrere Arbeitsmöglichkeiten. Die Integrationsprogramme sollen ihnen eine Beschäftigung bieten und den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern. Und: Mit der Arbeit können sie sich einen kleinen Zustupf von bis zu 200 Franken pro Monat dazuverdienen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.