Zum Hauptinhalt springen

Kanton Bern steht für einmal gut da

Der Bundesrat und die Bildungsdirektoren wollen die Qualität der Matur sichern und die Abschlussquote in der Berufsbildung erhöhen. Der Kanton Bern hat die für 2015 anvisierten Ziele bereits teilweise erreicht.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann.
Bundesrat Johann Schneider-Ammann.
Keystone

Bundesrat Johann Schneider-Ammann ist beunruhigt: «Die langfristige Fachkräftesituation macht mir grosse Sorgen. Wir müssen es schaffen, das inländische Fachkräftepotenzial besser auszuschöpfen.» Gemeint ist nicht allein die Bildung von Fachkräften auf Hochschulniveau, sondern ebenso auf Stufe Lehre und Gymnasium (SekundarstufeII). Konkret: 95 Prozent aller Schulabgängerinnen und Schulabgänger in der Schweiz sollen eine Berufsausbildung abschliessen oder eine Matur machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.