Zum Hauptinhalt springen

Höchste Zustimmung in Horrenbach-Buchen

In Gemeinden mit kaum Ausländern erhielt die SVP-Initiative hohen Zuspruch – etwa in Horrenbach-Buchen oberhalb von Thun. Biel jedoch mit dem höchsten Ausländeranteil im Kanton Bern lehnte die Initiative ab.

Die SVP-Initiative wurde in der Gemeinde Horrenbach-Buchen am deutlichsten angenommen. Hier stimmten 93.6 Prozent dafür.
Die SVP-Initiative wurde in der Gemeinde Horrenbach-Buchen am deutlichsten angenommen. Hier stimmten 93.6 Prozent dafür.
zvg/Bendicht Stucki
Die Gemeinde liegt oberhalb von Thun.
Die Gemeinde liegt oberhalb von Thun.
Stefan Kammermann
Ja-Stimmen-Anteil korrespondiert nicht mit hohem Ausländeranteil. Detaillierte Ansicht finden Sie hier.
Ja-Stimmen-Anteil korrespondiert nicht mit hohem Ausländeranteil. Detaillierte Ansicht finden Sie hier.
1 / 4

Die Initiative «Gegen Masseneinwanderung» fand in der Deutschschweiz höheren Zuspruch als in der Westschweiz. Die Bedenken gegen die Zuwanderung weisen aber nicht nur ein Ost-West-Gefälle auf.

Eine Auswertung der Ja-Stimmen-Anteile zu den Ausländeranteilen pro Gemeinde zeigt im Kanton Bern auch eine Diskrepanz zwischen «multikulturellen» Gemeinden und Gemeinden mit wenig Fremden. Den stärksten Zuspruch erhielt die Initiative aber nicht etwa dort, wo viele Ausländer leben wie etwa in Biel (siehe Graphik). Die Stadt mit dem höchsten Ausländeranteil im Kanton Bern lehnte die Initiative vielmehr ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.