Zum Hauptinhalt springen

Grüne fordern das AKW Mühleberg als Opfer

Die Delegierten der Grünen des Kantons Bern haben nach hitziger Debatte der Erhöhung der Grimselstaumauern zugestimmt. Allerdings fordern die Grünen auch Gegenleistungen – nichts weniger als die Abschaltung von Mühleberg.

Nationalrätin Franziska Teuscher will, dass die Staumauer des Grimselsees nur dann erhöht werden darf, wenn dies für den Atomausstieg tatsächlich notwendig ist.
Nationalrätin Franziska Teuscher will, dass die Staumauer des Grimselsees nur dann erhöht werden darf, wenn dies für den Atomausstieg tatsächlich notwendig ist.
Christian Pfander

Die Grünen des Kantons Bern stecken im Dilemma: In der Septembersession entscheidet der Grosse Rat über die Konzessionsänderung, die für die Erhöhung der Grimselsee-Staumauer um 23 Meter nötig ist. Mit dem Projekt will die Kraftwerke Oberhasli (KWO) AG das Volumen des Speichersees von heute 95 auf neu 170 Millionen Kubikmeter Wasser erweitern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.