ABO+

«Es ist schwierig, aus der Spirale herauszukommen»

Wer häusliche Gewalt erlebe, sei oft gefangen. Das sagt Judith Hanhart, Leiterin der Berner Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt. Häufig könne man sich nicht vom Partner lösen, weil dieser auch gute Seiten habe.

Wann spricht man von häuslicher Gewalt?Judith Hanhart:Wir verstehen darunter einen Umgang in der Familie, der bei anderen Familienmitgliedern physische oder psychische Verletzungen zur Folge hat und ein Klima der Angst schafft.

Wie werten Sie es, wenn ein Vater seinem Kind eine Ohrfeige verpasst? Wir propagieren klar eine Er­ziehung ohne körperliche Bestrafungen. Wobei: Manchmal ist es für ein Kind deutlich schlimmer, wenn es x-mal ohne Nachtessen ins Bett muss und so isoliert wird, als wenn es einmal eine Ohrfeige bekommt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt