Zum Hauptinhalt springen

Egger will die Autofahrer schröpfen

Der Berner Regierung gehen die Pläne des Bundesrats zur Energiewende zu wenig weit: Energiedirektorin Barbara Egger fordert eine CO2-Abgabe auf Treibstoffen für Autos und Flugzeuge.

Befürworter der Energiewende: Regierungsrätin Egger, Sputnik-CEO von Bergen (r.), KWO-CEO Biasiutti.
Befürworter der Energiewende: Regierungsrätin Egger, Sputnik-CEO von Bergen (r.), KWO-CEO Biasiutti.
Stefan Anderegg

Die Berner Regierung ist mit der Energiestrategie 2050 des Bundesrats im Grundsatz einverstanden. Das zeigt die Vernehmlassungsantwort, die Energiedirektorin Barbara Egger (SP) gestern vor den Medien präsentierte. Die Regierung stehe «ohne Wenn und Aber» hinter der Strategie des Bundesrats, sagte sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.