Zum Hauptinhalt springen

Bibliothek von Roll ist eröffnet

Am Montag wurde auf dem von-Roll-Areal die neue Bibliothek mit 400 Lernplätzen eröffnet. Den Studierenden gefallen die Architektur und die Langzeitarbeitsplätze.

Claudia Salzmann
Am Montag um 9 Uhr wurde auf dem neu gebauten von-Roll-Areal in der Länggasse die Bibliothek eröffnet.
Am Montag um 9 Uhr wurde auf dem neu gebauten von-Roll-Areal in der Länggasse die Bibliothek eröffnet.
Claudia Salzmann
Das heisst jedoch nicht, dass die Studierenden der Uni Bern und der PH ohne Tageslicht lernen müssen.
Das heisst jedoch nicht, dass die Studierenden der Uni Bern und der PH ohne Tageslicht lernen müssen.
Claudia Salzmann
Noch schwirren Bauarbeiter im Gebäude umher und verpassen ihm den letzten Schliff. In der Bibliothek jedoch ist alles bereit für die Studierenden.
Noch schwirren Bauarbeiter im Gebäude umher und verpassen ihm den letzten Schliff. In der Bibliothek jedoch ist alles bereit für die Studierenden.
Claudia Salzmann
«Uns gefällt die Architektur und die Einrichtung», erklären diese zwei PH-Studierenden. Besonders für die Langzeitsarbeitsplätze interessieren sie sich.
«Uns gefällt die Architektur und die Einrichtung», erklären diese zwei PH-Studierenden. Besonders für die Langzeitsarbeitsplätze interessieren sie sich.
Claudia Salzmann
192 dieser Plätze stehen zur Verfügung. Diese können semesterweise für 20 Franken reserviert werden. Zehn Minuten nach der Eröffnung seien schon drei Studierende da gewesen, um genau dies zu tun.
192 dieser Plätze stehen zur Verfügung. Diese können semesterweise für 20 Franken reserviert werden. Zehn Minuten nach der Eröffnung seien schon drei Studierende da gewesen, um genau dies zu tun.
Claudia Salzmann
Zwei Stunden nach Eröffnung waren 24 Plätze besetzt, dieser 23-jährige Sozialwissenschaftsstudent hat einen ergattert. «Ich finde es gut, wenn man Arbeit und Freizeit trennen kann.»
Zwei Stunden nach Eröffnung waren 24 Plätze besetzt, dieser 23-jährige Sozialwissenschaftsstudent hat einen ergattert. «Ich finde es gut, wenn man Arbeit und Freizeit trennen kann.»
Claudia Salzmann
Regel Nummer eins: Bitte ruhig sein.
Regel Nummer eins: Bitte ruhig sein.
Claudia Salzmann
Bettina von Greyerz, die Leiterin der Bibliothek, will, dass sich die Studierenden hier wohl fühlen.
Bettina von Greyerz, die Leiterin der Bibliothek, will, dass sich die Studierenden hier wohl fühlen.
Claudia Salzmann
400 Lernplätze stehen zur Verfügung. Auch wird die neue Bibliothek während der Umbauarbeiten der Zentralbibliothek an den Wochenenden geöffnet sein.
400 Lernplätze stehen zur Verfügung. Auch wird die neue Bibliothek während der Umbauarbeiten der Zentralbibliothek an den Wochenenden geöffnet sein.
Claudia Salzmann
Am 16. September geht der Betrieb auf dem Campus an der Fabrikstrasse 8 los: Dann werden 4500 Studierende erwartet.
Am 16. September geht der Betrieb auf dem Campus an der Fabrikstrasse 8 los: Dann werden 4500 Studierende erwartet.
Claudia Salzmann
1 / 12

Am Montat um 9 Uhr ging die neue Bibliothek auf dem neuen Universitäts- und PH-Campus von Roll in der Berner Länggasse auf und kurz darauf fanden sich rund 15 Studierende ein. Dies, obwohl derzeit keine Prüfungsessionen stattfinden.

Zwei PH-Studierende verschafften sich auf der Übersichtskarte der Bibliothek einen ersten Überblick: «Uns gefällt es, die Architektur und auch die Einrichtung», erklären beide. Ihre Hochschule wird hier, nebst den Uni-Departementen Sozialwissenschaften und Teile der philosophisch-humanwissenschaftlichen Fakultät, zum Semesterstart am 16. September den Betrieb aufnehmen. Zuvor lernten sie im Marzili. «Doch das wird unser neuer Lernort», sagen die zwei Bachelorstudierenden übereinstimmend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen