Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Auch im Kanton Bern gab es Kälterekorde

Wer kann, bleibt drinnen: Vergangene Nacht war die kälteste des Winters.
Autofahrer müssen fünf Minuten früher aus den Federn, um das Eis von ihren Autoscheiben zu kratzen.
Brienzer Rothorn: Für Lagen ab 1300 Meter ü. M. ist wieder Schneeefall prognostiziert.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin