ABO+

Albert Rösti lanciert seine Karriere neu

Der zurücktretende SVP-Präsident soll im Gespräch für einen Sitz im Verwaltungsrat bei der Berner Krankenkasse KPT sein. Parteiintern erntet Albert Rösti deswegen Kritik.

Albert Rösti will wieder mehr Zeit für private Geschäfte haben.

Albert Rösti will wieder mehr Zeit für private Geschäfte haben.

(Bild: Adrian Moser)

Quentin Schlapbach@qscBZ

Die Parteispitze der nationalen SVP traf sich am vergangenen Freitag im thurgauischen Bad Horn zu einer wichtigen Tagung. Die Frage, die alle bewegte: Wer wird Nachfolger des abtretenden Parteipräsidenten Albert Rösti? Der Berner SVP-Nationalrat hatte im Dezember überraschend verkündet, dass er nicht mehr zur Wiederwahl antreten werde. Er selbst sprach dabei von einem freiwilligen Entscheid.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt