Insel-Gruppe gibt sich weiter zugeknöpft

Kanton Bern

Die Direktion informiert die Mitarbeiter über wirtschaftlichen Druck.

Die Insel-Gruppe diskutiert einen Stellenabbau.

(Bild: Beat Mathys)

Offiziell wollte sich die Insel-Gruppe auch gestern nicht zum drohenden Abbau von bis zu 700 Stellen äussern. Man befinde sich im Planungsprozess zum Budget 2019, die Ergebnisse würden im Dezember vorliegen, anschliessend werde informiert. Mehr liess das Spitalunternehmen nicht verlauten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt