Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche werben für ihr Stimmrecht

Im Stadthaus Huttwil posierten 14 Jugendliche für ein Gruppenbild. Ihr Ziel: die Einführung des Stimmrechtsalters 16.

Am Montagabend präsentierten sich 14 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren im Stadthaus von Huttwil der Öffentlichkeit. Mit ihrem Gruppenbild im Gemeinderatszimmer wollten sie zeigen, dass die Jugend heute immer noch Interesse an der Politik besitzt. Sie hoffen daher auf die Zustimmung zum Stimmrechtsalter 16 durch das Berner Stimmvolk. Ihr Wunsch ist es, mit ihrer Stimme bereits an den ersten Abstimmungen im nächsten Jahr an der Urne teilnehmen zu können. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Huttwiler Gemeinderat Adrian Wüthrich und von Reto Stalder, Generalsekretär jevp (Junge Evangelische Volkspartei), wohnhaft ebenfalls in Huttwil. Die Jugendlichen stammen allesamt aus dem Oberstufenzentrum Huttwil, wo Wüthrich und Stalder in der Pausenhalle für diesen Fototermin geworben haben. Über das Stimmrechtsalter 16 wird am 29.November abgestimmt. kdh >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch