Zum Hauptinhalt springen

Handy: Im Stau legal

Wer im Stau steht, kann getrost telefonieren. Ein Thuner bewirkte, dass ein Autofahrer seine Busse nicht bezahlen muss.

100 Franken Busse hätte der Thuner Rolf Wiggenhauser bezahlen sollen. Denn Polizisten hatten gesehen, wir er im Auto telefonierte. Doch Wiggenhauser zahlte nicht. Er meinte, dass das Telefonieren während des Fahrens ohne Freisprecheinrichtung verboten sei – und er sei ja eben nicht gefahren. Gerichtspräsident Santschi: «Wenn das Auto still steht, ist das Telefonieren ohne Freisprechanlage von mir aus gesehen erlaubt.» mi Seite 21>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch