Zum Hauptinhalt springen

Freienhof kocht mit brandneuen Töpfen

thunNach einer sechswöchigen Umbauphase erstrahlt die Küche des Hotel Freienhof in neuem Glanz.

Die alte Küche des Thuner Hotels Freienhof durfte nach über 30 Jahren Dienstzeit in den wohlverdienten Ruhestand treten. An ihrer Stelle wurde eine moderne und den Anforderungen des Betriebs entsprechende Infrastruktur installiert, wie Rudolf Rath, Direktor des Stadthotels, mitteilt. Schritt für Schritt wurde die Küche rundum erneuert, während die Gäste des Freienhofs von einem Provisorium im ersten Geschoss aus verwöhnt wurden. Die Hauptschwerpunkte sind vor allem in den Bereichen Be- und Entlüftung, Bodenbeschaffenheit und Beleuchtung gesetzt worden. «Ein absolutes Meisterstück stellt der neue Kochherd dar, der unter anderem über Induktionskochfelder, einem eingebauten Grill sowie einen integrierten Pasta-Kocher verfügt», sagt Rath mit Stolz. Bei der Planung und Umsetzung wurden nach Möglichkeit vor allem regionale Unternehmen berücksichtigt. Das Küchenteam rund um Küchenchef Patrice Hamann durfte den neu renovierten Arbeitsbereich bereits in Empfang nehmen und hat diesen bei ersten Grossanlässen auf seine Tauglichkeit geprüft. pd/heh>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch