Zum Hauptinhalt springen

Wetterfrosch als Volksschullehrer

Nach 25 Jahren als Wetterfrosch bei Radio DRS hört Mario Slongo aus Tafers auf. Vor seiner letzten Sendung morgen erklärt er, warum ihn die Natur immer noch fasziniert.

Mario Slongo hat den Titel «Wetterfrosch» während all der Jahre mit Stolz getragen. Nach 25 Jahren ist Schluss mit der Sendung «Wetterfrosch».
Mario Slongo hat den Titel «Wetterfrosch» während all der Jahre mit Stolz getragen. Nach 25 Jahren ist Schluss mit der Sendung «Wetterfrosch».

Die sechsminütigen Erklärungen von Mario Slongo zur allgemeinen Wetterlage und zu besonderen Ereignissen gehören für viele Leute zum Samstagmorgen wie die Butter zum Brot. Bis jetzt. Denn morgen ist der Wetterfrosch aus Tafers zum letzten Mal zu hören. Er hört mit der Sendung auf.

Mario Slongo, wie ist die Gefühlslage jetzt, so kurz vor der letzten Sendung?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.