Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr auf Skiern

AdelbodenZum 15. Mal trafen sich Feuerwehrkommandanten aus dem ganzen Kanton Bern zum Skirennen auf der Tschentenalp.

Was 1997 beim 100-Jahr-Jubiläum des Feuerwehrverbandes des Kantons Bern (FKB) begonnen hatte, konnte nun schon zum 15. Mal durchgeführt werden. Aus allen sechs Landesteilen des Kantons Bern trafen sich auf der Piste in Adelboden über 70 ehemalige und aktive Feuerwehrkommandanten und erkoren in zwei Riesenslalomläufen die Kategoriensieger der beiden Altersklassen sowie die Besten der Landesteile und der schnellsten Feuerwehrorganisation. «Dass Mitmachen wichtiger ist als Siegen, Kameradschaft und Fachsimpeln vor Ehrgeiz kommen, zeigten die vielen zufriedenen Teilnehmer», erklären doie Organisatoren. An der Rangverkündigung beim gemeinsamen Fondue konnten sechs Teilnehmer einen Tschentenbrunch mit Bahnfahrt für das Mitmachen an allen fünfzehn Rennen und zehn weitere für zwölf und mehr Teilnahmen einen Brunch ohne Bahnfahrt entgegennehmen. pdAus der Rangliste Kategorie I: 1. Urs Oberli, Schangnau; 2. Thomas Blatter, Hasliberg; 3. Joni Jaggi, Reichenbach. Kategorie II: 1. Michael Brand, Gstaad; 2. Konrad Steudler, Krattigen; 3. Rolf Stuber, Müntschemier. Sektionswettkampf: 1. Feuerwehr Hasliberg; 2. Feuerwehr Schangnau; 3. Feuerwehr Reichenbach. Landesteilsieger: Michael Brand (Oberland); Robert Stettler (Mittelland); Urs Oberli (Emmental); Rolf Stuber (Seeland); Rudolf Dübi (Oberaargau); Claude Paroz (Berner Jura); Hansueli Grossniklaus (Gäste) und Martin Nyffeler (GVB). >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch