Zum Hauptinhalt springen

Ensemble «Die Liederanten» sang den Frühling herbei

UttigenEin gut gelauntes Publikum liess sich am Sonntag in Uttigen von den «Liederanten» – einem

Gespannt auf das, was da wohl kommen werde, betraten rund 90 Zuhörer das Kirchgemeindehaus Uttigen – aber nur glückliche und lachende Gesichter waren nach dem Konzert zu sehen. Der berühmte Funke war buchstäblich von der Bühne ins Publikum gesprungen. «Die Liederanten» sind ein Ensemble, das sich einerseits durch ausdrucksvolle und bewegliche Stimmen auszeichnet und andererseits durch eine Stimmpalette, die von sonoren Bässen bis zu hellen Tenorstimmen reicht. Schön, wie auch heikle harmonische Konstellationen gemeistert wurden. Dabei war die treibende Kraft stets hör- und sichtbar: Peter Stoll, diplomierter Sänger und zugleich musikalischer Leiter des Männerchors Spiez, aus dessen Mitte vor acht Jahren das Ensemble entstanden ist. Varianten mit Wortspielen Bereits beim Titellied «Veronika, der Lenz ist da» staunte man über den Variantenreichtum, den der Originaltext hergab: Flugs wurde aus der Veronika eine Kleopatra oder eine Josephine – Verführer und Verführerinnen aus der halben Weltgeschichte wurden deklamiert. Lieder und Melodien der Comedian Harmonists, Volkslieder und Songs von Harry Belafonte, Span, Rumpelstilz und Weiteren erfuhren ungeahnte textliche und harmonische Veränderungen. Dabei stammen viele Bearbeitungen sowie die parodistischen Texte aus der Feder des Dirigenten. Evergreens und Ohrwürmer berührten die Herzen der Zuhörer so sehr, dass bereits vor ihrem Erklingen Taschentücher an Damen verteilt wurden. Vom galanten Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän, der sich sicher noch nicht mit «Can we irgendöppis do for you?» verständigte, bis hin zu einer Kürzestfassung von 13 Schweizer Hits (Stägeli uf, Stägeli ab/Frau Stirnimaa, Alperose) waren Sprüche und harmonische Wendungen zu geniessen. Ausklang und Zukünftiges Beim Apéro nach dem Konzert liessen Sänger wie Konzertbesucher das Erlebte munter und fröhlich ausklingen. Die Abendkonzerte sind Teil der kulturellen Aktivitäten der reformierten Kirchgemeinde Kirchdorf mit Unterstützung der Ortsvereine Uttigen und Kirchdorf und Umgebung. Das nächste Konzert findet am 3.Juli in der Kirche Kirchdorf statt. Zu Gast ist der Frauenjodelchor Bumbach unter der Leitung von Peter Künzi. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch