Zum Hauptinhalt springen

Steffen kritisiert den Wasserhandel

Neu soll die ­Gemeinde Wasser vom Pumpwerk Schlossberg beziehen. Ein Entscheid, der bei Landwirt Hanspeter Steffen auf Unverständnis stösst.

Hanspeter Steffen im Wasserschloss auf der Egg. Der Landwirt kritisiert, dass die Gemeinde von ausserhalb Wasser bezieht.
Hanspeter Steffen im Wasserschloss auf der Egg. Der Landwirt kritisiert, dass die Gemeinde von ausserhalb Wasser bezieht.
Olaf Nörrenberg

Immer tiefer läuft Hanspeter Steffen in die mannshohe Höhle hinein. Zeitweise steht das Wasser so hoch, dass es bei den Gummistiefeln über den Schaft schwappt. Nach gut 70 Metern ist der Gang zu Ende. Hier sprudelt das Wasser heraus und wird in einer Leitung gefasst.

Die Höhle befindet sich beim Bauernhof von Steffen, auf der Egg oberhalb von Lützelflüh. Und wie bereits seine Vorfahren bezieht Hanspeter Steffen aus dieser Quelle Wasser für Haus und Hof.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.