Zum Hauptinhalt springen

Sie halten die Feuerwehrtechnik in Schuss

Der Füürliber-Verein Lützelflüh pflegt und restauriert seit zwölf Jahren alte Feuerwehrspritzen. Jährlich einmal nimmt er an einem Handdruckspritzen-Wettkampf teil.

Mit dieser Spritze werden die Wettkämpfe bestritten. Werner Testa (l.) und Hans-Ueli Sommer vom Füürliber-Verein.
Mit dieser Spritze werden die Wettkämpfe bestritten. Werner Testa (l.) und Hans-Ueli Sommer vom Füürliber-Verein.
Marcel Bieri

Man sieht ihr das Alter nicht an. Werner Steiner und Hans-Ueli Sommer ist es zu verdanken, dass die alte Feuerwehrspritze aus dem Jahre 1867 so gut erhalten ist. In Hunderten von Stunden haben sie diese restauriert. Beide Männer gehören zum Füürliber-Verein, und wie der Name schon sagt, hat dieser etwas mit Feuer zu tun. Alle Mitglieder standen einst im Dienst der ehemaligen Feuerwehr Lützelflüh.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.