Zum Hauptinhalt springen

Sie bieten erste Hilfe für psychisch Kranke

Menschen mit psychischen Erkrankungen bleiben mit ihren Leiden oft allein. Ein Kurs in Burgdorf will diesen Umstand ändern.

Thomas Studer und Marie-José Neff-Pidoux erklären, wie man Menschen auf psychische Probleme ansprechen kann. Foto: Nicole Philipp
Thomas Studer und Marie-José Neff-Pidoux erklären, wie man Menschen auf psychische Probleme ansprechen kann. Foto: Nicole Philipp

Ein Mann geht unruhig und wild gestikulierend in seiner Wohnung auf und ab. Er zieht die Vorhänge zu, reisst sie wieder auf und wirft ängstliche Blicke aus dem Fenster. Immer wieder sagt er: «Nein, nein.» Er wehrt sich gegen jemanden, obwohl niemand bei ihm ist. Eine Nachbarin merkt im Vorbeigehen, dass mit ihm etwas nicht stimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.