Zum Hauptinhalt springen

Schulraumproblem teilt Bevölkerung in zwei Lager

Der Gemeinderat Trachselwald hat entschieden: Der benötigte zweite Kindergartenraum soll im Schulhaus Kramershaus entstehen. Ein Entschluss, der nicht bei allen gut ankommt.

Ab dem kommenden Schuljahr werden im Hauswirtschaftsraum des Schulhauses Kramershaus die Kindergärteler unterrichtet.
Ab dem kommenden Schuljahr werden im Hauswirtschaftsraum des Schulhauses Kramershaus die Kindergärteler unterrichtet.
Daniel Fuchs

«Das Hauptziel ist eine gute Schule unter einem Dach», sagt Gemeindepräsident Christian Kopp. Auf diesem Grundsatz basiert der diesen Monat gefällte Entschluss des Gemeinderates von Trachselwald, die zweite Kindergartenklasse im bisherigen Hauswirtschaftsraum im Schulhaus Kramershaus unterzubringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.