Zum Hauptinhalt springen

Mit Schaufel und Pickel wird die Fluh gezähmt

Die Lüderenalp ist diese Woche von Wasen her kaum erreichbar: Die Strasse ist wegen einer Felsreinigung gesperrt. Ein kontrollierter Abbruch von rund 50 Kubikmeter Stein und Holz soll die Sicherheit für die Strassenbenutzer erhöhen.

Gesichert: Die Spezialisten des kantonalen Tiefbauamts kennen sich mit Felsreinigungen aus.
Gesichert: Die Spezialisten des kantonalen Tiefbauamts kennen sich mit Felsreinigungen aus.
Thomas Peter
Fleissig: Mitarbeiter des Werkhofs räumen auf der Strasse auf.
Fleissig: Mitarbeiter des Werkhofs räumen auf der Strasse auf.
Thomas Peter
Zufrieden: Bauverwalter Fritz Kobel und Gemeinderat Heinz Jenni.
Zufrieden: Bauverwalter Fritz Kobel und Gemeinderat Heinz Jenni.
Thomas Peter
1 / 5

Klack, klack, klack. Schon von weitem ist der Aufprall der Steine auf dem Asphalt zu hören. Etwas später sind auch die orange gekleideten Männer zu sehen, die die Geräusche verursachen: Mehrere von ihnen hängen an Seilen gesichert am Hang, mit Schaufel und Pickel bewaffnet.

Weiteres Personal ist am Boden damit beschäftigt, das Geröll zu Haufen zusammenzuschieben und es dann mithilfe eines Baggers aufzuladen und abzutransportieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.