ABO+

Käser Götschi geht neue Wege

Trubschachen

In der Dorfkäserei in Trubschachen müssen sich die Kunden neuerdings selber bedienen und lernen, mit einem Scanner zurechtzukommen. Dafür ist der Laden fast immer offen.

Martin und Therese Götschi haben ihren Laden modernisiert. Anzutreffen sind sie dort nun allerdings weniger. Es herrscht Selbstbedienung.

Martin und Therese Götschi haben ihren Laden modernisiert. Anzutreffen sind sie dort nun allerdings weniger. Es herrscht Selbstbedienung.

(Bild: Christian Pfander)

Susanne Graf

Die Umsätze seien zwar nicht schlecht gewesen. Trotzdem dachten Martin und Therese Götschi darüber nach, ob mit anderen Öffnungszeiten in ihrem Käsereiladen mehr zu machen wäre. Eine Reduktion war für sie keine Option. «Das wäre der Anfang vom Ende», ist er überzeugt. Sie überlegten eher, länger offen zu halten. «Aber wir haben auch noch Kinder», sagt sie. Hinzu kam, dass sowohl die Käsevitrine als auch der Glasschrank für die Joghurt um die zwanzig Jahre alt waren und hätten ersetzt werden müssen. Und so gestaltete das Ehepaar den Laden komplett um.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...