ABO+

In der Bank wird die Schulbank gedrückt

Langnau

Die Steiner-Schule in Langnau hat zu wenig Platz. Die Lösung findet sich im angrenzenden Bankgebäude. Hier sollen Klassenzimmer entstehen.

Im gegenüberliegenden BEKB-Gebäude sollen dereinst die Oberstufenschüler der Rudolf-Steiner-Schule unterrichtet werden. Auch das Büro der Schulleiterin Marianne Etter wird sich dort befinden

Im gegenüberliegenden BEKB-Gebäude sollen dereinst die Oberstufenschüler der Rudolf-Steiner-Schule unterrichtet werden. Auch das Büro der Schulleiterin Marianne Etter wird sich dort befinden

(Bild: Raphael Moser)

Jacqueline Graber

«Es fehlt an Klassenzimmern und das schon seit längerer Zeit», sagt Marianne Etter. Dies, weil die Schülerzahlen der Rudolf-Steiner-Schule in Langnau in den letzten Jahren stetig angestiegen seien. Derzeit zählt der Standort 86 Jungen und Mädchen in den Klassen 1 bis 9, mit den Kindergärtlern und Spielgruppenkindern sind es über 100. «Wir können derzeit keine neuen Schüler aufnehmen, in der Unter- und Mittelstufe führen wir sogar eine Warteliste», so die Leiterin der Steiner-Schule in Langnau.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...