Zum Hauptinhalt springen

Im Eiltempo zum eigenen Geschäft

Nach zehn Tagen war es klar: Rita Egli ist die Pächterin des Dorfladens Grünenmatt.

Franz Häfliger hört Ende Februar auf. Die neue Pächterin ist Rita Egli. Foto: Beat Mathys
Franz Häfliger hört Ende Februar auf. Die neue Pächterin ist Rita Egli. Foto: Beat Mathys

«Rettung in letzter Minute» – in diesem Fall trifft die Redewendung zu. Denn Franz Häfliger, der Noch-Pächter des Dorfladens Grünenmatt, hört nach gut eineinhalb Jahren Ende Februar aus persönlichen Gründen auf (wir berichteten). Nach der Einreichung der Kündigung im letzten Oktober schien die Suche nach einem Nachfolger aussichtslos. Die Liegenschaftsbesitzerin, eine Erbengemeinschaft, schrieb das Haus zum Verkauf aus.

Vor drei Wochen erfuhr Rita Egli von der möglichen Schliessung. Dann ging alles sehr, sehr schnell: Die 46-Jährige suchte zuerst das Gespräch mit Franz Häfliger. Kurz darauf kontaktierte sie ein Mitglied der Erbengemeinschaft. «Innert zehn Tagen war alles geregelt», sagt Egli, die sich als sehr spontane Person beschreibt.

Rita Egli ist gelernte Detailhandelsverkäuferin und hat in diversen Läden gearbeitet. Ein eigenes Geschäft zu führen, sei aber schon immer ein Kindheitstraum gewesen. Doch sie ist sich auch bewusst, dass es ein Knochenjob ist. Nicht zuletzt aus diesem Grund kündigt sie keine Veränderungen an. «Ich will den Laden erst mal weiterführen, wie es Franz gemacht hat.» Ihr sei es wichtig, vorweg die Bedürfnisse der Kunden zu spüren und entsprechend zu reagieren. «Ich hoffe dabei auf die Unterstützung der Leute», räumt sie ein.

Bereits ab nächster Woche wird Rita Egli, die mit ihrem Lebenspartner in Lützelflüh wohnt, im Laden sein. Am 25. und 26. Februar wird das Inventar aufgenommen, dann bleibt das Geschäft geschlossen. Ab 27. Februar, steht Rita Egli erstmals als neue Pächterin hinter dem Ladentisch. Ihre Schwägerin wird Teilzeit bei ihr arbeiten. Häfliger wird dann an seinem neuen Arbeitsort im Fricktal beginnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch