Zum Hauptinhalt springen

Die Kirche schaltet sich in die Flüchtlingshilfe ein

In Langnau bietet der Verein Interkulturell breite Unterstützung für Flüchtlinge. Jetzt hat die Kirche ebenfalls ein Projekt ins Leben gerufen. Die beiden Angebote konkurrenzieren sich laut den Verantwortlichen aber nicht.

Arbeiten Hand in Hand: Ursula Kläntschi und Regula Cermak sind Mittragende des Vereins Langnau Interkulturell. Andrea Zürcher (v.l.) ist zuständig für das Projekt «zusammen hier».
Arbeiten Hand in Hand: Ursula Kläntschi und Regula Cermak sind Mittragende des Vereins Langnau Interkulturell. Andrea Zürcher (v.l.) ist zuständig für das Projekt «zusammen hier».
Beat Mathys

Eine Frau erhält einen Brief, der in komplizierter Behördensprache verfasst ist. Die Geflüchtete versteht nicht, was die Sätze bedeuten. Die Welt hier ist eine andere als die in ihrer Heimat. Genau in solchen Fällen wenden sich Migrantinnen und Migranten an die Freiwilligen des Langnauer Vereins Interkulturell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.