Es bleibt dabei: Die Eiche fällt

Langnau

Die Eiche, die neben dem Sekundarschulhaus in Langnau wird diese Woche gefällt. Sie beeinträchtigt die Funktion der Solaranlage auf dem Dach zu sehr.

Die Eiche wirft Schatten und behindert die Solarstromanlage auf der Turnhalle an der Erfüllung ihres Zweckes.  Foto: Raphael Moser 

Die Eiche wirft Schatten und behindert die Solarstromanlage auf der Turnhalle an der Erfüllung ihres Zweckes.  Foto: Raphael Moser 

Diese Woche geht es dem Baum nun definitiv an den Kragen, respektive an den Stamm: Die Eiche neben der Turnhalle des Sekundarschulhauses wird gefällt. Der Zeitpunkt ist günstig, die Schüler haben Skiferien. «Der Gemeinderat ist nicht mehr auf seinen Entscheid zurückgekommen», teilt Langnaus Gemeindeschreiber Samuel Buri auf entsprechende Frage mit.

Als die Gemeinde letzthin mitteilte, die Fällaktion finde auf Empfehlung der Vereinigung Energie plus statt, gab es Protest. Der Verein habe nicht verlangt, dass die Eiche verschwinde, sondern ihretwegen um eine Reduktion der Dachmiete ersucht, erklärte der Präsident von Energie plus.

Das Problem mit der Eiche: Ihre stattliche Baumkrone wirft im Sommer zu viel Schatten auf die auf dem Turnhallendach montierte Solarstromanlage, sodass sie weniger effizient arbeiten kann. Damit die Anlage ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen kann, muss der Baum nun weichen. Im Frühling werde aber 15 Meter von der Turnhalle entfernt eine Ersatzpflanzung vorgenommen, versichert Buri.

sgs

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt