Zum Hauptinhalt springen

Ein Wirt wills wissen

Weil er weit nach Mitternacht Gäste bewirtete, wurde ein Beizer mit 100 Franken gebüsst. Nun muss das Regionalgericht das grosse Besteck hervornehmen.

Wer seine Gäste nicht rechtzeitig heimschickt, bekommt ein Problem mit der Polizei. Foto: Manuela Matt
Wer seine Gäste nicht rechtzeitig heimschickt, bekommt ein Problem mit der Polizei. Foto: Manuela Matt

Wenige Stunden vor Heiligabend 2018 sassen nur noch eine Handvoll Gäste in dem Burgdorfer Restaurant. Um 0.45 Uhr gesellten sich zwei Polizisten zu der Runde. Sie nahmen die Personalien des Angestellten und der Gäste auf und informierten die Staatsanwaltschaft. Diese büsste den Beizer wegen einer «Widerhandlung gegen das Gastgewerbegesetz durch Nichteinhalten der gesetzlichen Schliessungsstunde» mit 100 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.