ABO+

Ein Konzert als Dankeschön

Lützelflüh

Hans Wüthrich führte 36 Jahre lang die Brandis-Drogerie im Dorf, im Sommer 2018 hörte er auf. Nun sagte er seinen Kunden und seinen Freunden mit einem Benefizkonzert Merci. 

Rockten die Bühne: Drugstore John & Friends. Am Keyboard (hinten im Bild) Hans Wüthrich, wie man ihn von seiner Geschäftszeit her kennt – im weissen Arbeitskittel.   Foto: Thomas Peter

Rockten die Bühne: Drugstore John & Friends. Am Keyboard (hinten im Bild) Hans Wüthrich, wie man ihn von seiner Geschäftszeit her kennt – im weissen Arbeitskittel.   Foto: Thomas Peter

Jacqueline Graber

«Es ist eine einmalige Sache und wird es auch bleiben», sagte Hans Wüthrich bereits vor dem Konzert. Dennoch scheute er keine Mühe, lediglich für einen Abend die Band Drugstore John & Friends ins Leben zu rufen.

Der Name kommt nicht von ungefähr: Der ehemalige Lützelflüher wird von vielen Leuten Drogi-Hans oder wahlweise auch Droge-Hausi genannt. 36 Jahre lang führte er die Brandis-Drogerie im Gotthelf-Dorf, im Sommer 2018 gab er das Geschäft auf.

Vorher war kein Datum frei

Bereits damals war klar: Er will seiner Kundschaft und seinen Freunden Danke sagen für die schöne Zeit und die Unterstützung in all den Jahren. Und weil in seiner Brust ein Musikerherz schlägt, gab es für ihn «keine schönere Art», als dies mit einem Benefizkonzert zu tun. Dieses fand in der Kulturmühle statt, in deren Kasse Wüthrich auch den Erlös spendet. Die Wahl des Ortes war übrigens auch der Grund, wieso der Anlass erst jetzt stattfand. «Es hatte vorher kein Datum frei», so Wüthrich, der mittlerweile in Sumiswald wohnt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt