Zum Hauptinhalt springen

Ein Bahnhof geht auf Reisen

Was das Zugunternehmen BLS plant, ist ungewöhnlich: Es will den gesamten Bahnhof Steinhof um knapp 250 Meter verlegen. Grund dafür sind die beschränkten Platzverhältnisse und die Schienenführung am heutigen Standort.

Die Kurve ist das Problem:?Beim heutigen Bahnhof Steinhof (oben) ist keine erhebliche Perronverlängerung möglich. Deshalb will die BLS die Station nach unten verlegen, auf das Rasenstück neben den drei Barracken.
Die Kurve ist das Problem:?Beim heutigen Bahnhof Steinhof (oben) ist keine erhebliche Perronverlängerung möglich. Deshalb will die BLS die Station nach unten verlegen, auf das Rasenstück neben den drei Barracken.
Thomas Peter

«...wo dr Zug geng scho abgfahren isch oder no nid isch cho, und es stöh Lüt im Rägemantel dert und tüe warte. Und ds Gepäck hei si abgstellt und zwöi Chind luegen am Outomat, ob nid doch dert no meh usechöm als die Caramel, wo si scho hei gässe.»

Haben Sie es erkannt? Klar. Im «Lied vo de Bahnhöf» hat die Mundart-Ikone Mani Matter treffend beschrieben, was sich an einer Zugstation so alles abspielt. Etwas hatte sich aber selbst der Troubadour nicht ausmalen können: dass ein ganzer Bahnhof verschoben werden könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.