Zum Hauptinhalt springen

Die Fahrer sind präsentiert – jetzt kanns losgehen

Am Samstag startet die Tour de Suisse mit einem Zeitfahren. Auf dem Viehmarktplatz wurden am Freitag die Fahrer vorgestellt.

21 Teams aus 14 Ländern kurven in den kommenden Tagen durchs Emmental. Am Freitagabend wurden die Velorennfahrer der diesjährigen Tour de Suisse dem Publikum präsentiert. Und die Teams stammen nicht nur aus vorhersehbaren Staaten wie Frankreich, Belgien oder Deutschland. Eine Equipe wird etwa vom Königreich Bahrain gesponsert, eine andere von Kasachstan.

18’000 Franken kriegt jener Fahrer, der am Ende der Tour zuoberst steht. Kein schlechter Verdienst für 9 Tage Arbeit. Das Einzelzeitfahren startet am Samstag um 14.30 Uhr an der Dorfstrasse. Das weitere Programm finden Sie hier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.