Zum Hauptinhalt springen

Der RBS plant in Bätterkinden

Der RBS braucht für seine neuen Züge eine Abstellanlage. Entstehen könnte sie in Bätterkinden.

Zu eng, zu wenig hoch: Die zwei alten Depots in Worblaufen genügen den Anforderungen nicht mehr.
Zu eng, zu wenig hoch: Die zwei alten Depots in Worblaufen genügen den Anforderungen nicht mehr.
Urs Baumann

Baut der Regionalverkehr Bern-Solothurn sein Depot für die neuen Züge in Zollikofen? In Jegenstorf? Oder in Bätterkinden? Am Montagnachmittag verschickte das Bahnunternehmen die Einladung für einen Informationsabend von übernächstem Donnerstag und machte so fürs Erste klar: Im Fokus steht ein Areal in Bätterkinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.