Zum Hauptinhalt springen

Der Kanal des Dorfbaches muss dringend saniert werden

Am 19. Mai stimmen die Aefliger Bürger über zwei Kredite für Wasserprojekte ab, die indirekt etwas miteinander zu tun haben.

Tobias Granwehr
Gesperrt für schwere Fahrzeuge: Das Trottoir bei der Fraubrunnenstrasse könnte bei zu hoher Belastung einstürzen.
Gesperrt für schwere Fahrzeuge: Das Trottoir bei der Fraubrunnenstrasse könnte bei zu hoher Belastung einstürzen.
Beat Mathys

Einmal geht es um 470000 Franken, einmal sogar um 721000 Franken. Über diese beiden Beträge entscheiden Aefligens Stimmbürgerinnen und Stimmbürger am 19. Mai. Knapp eine halbe Million will die Gemeinde ausgeben für die Sanierung des Dorfbachdurchlasses. Der zweite Kredit ist gedacht für neue Wasserleitungen in der Fraubrunnen- und der Utzenstorfstrasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen