ABO+

An Arbeit mangelt es nicht

Emmental

Die Stiftung Intact kann in Burgdorf und Langnau wieder Asylsuchende beschäftigen. Allerdings in viel kleinerem Umfang als noch in den Vorjahren. Dafür reichen die Mittel nicht aus.

Nur noch selten anzutreffen: Flüchtlinge dürfen zwar wieder für den Hauslieferdienst radeln, aber derzeit fehlt es sowohl an Manpower als auch an Geld.

Nur noch selten anzutreffen: Flüchtlinge dürfen zwar wieder für den Hauslieferdienst radeln, aber derzeit fehlt es sowohl an Manpower als auch an Geld.

(Bild: Marcel Bieri)

Es war eine Erfolgsgeschichte: sowohl für die Stiftung Intact als auch für Asylsuchende und Flüchtlinge im Emmental. Gemeint sind die gemeinnützigen Beschäftigungsprogramme, die ihnen ermöglichten, einer Ar­beit nachzugehen.

Zwischen 2015 und 2017 leisteten Asyl­suchende im Emmental jeweils zwischen 20 000 und 30 000 Einsatzstunden.Ende des vergangenen Jahres kam dann der harte Schlag für alle Beteiligten: Die Asylsuchenden konnten nicht mehr angestellt werden. Aufgrund eines politischen Entscheids wurde den Beschäftigungsprogrammen die rechtliche Grundlage entzogen (wir berichteten).

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt