Zum Hauptinhalt springen

Wer definiert die Norm?

Ganz anders als gewohnt hielt die Kirchgemeinde Madiswil den diesjährigen Kirchensonntag zum Thema «Ganz normal anders» ab. Dafür verlegte sie ihn in die Behindertenwerkstätte.

Eine Kerze mit selbst hergestelltem Halter verteilten die Gastgeber an die Besucher des Kirchensonntags.
Eine Kerze mit selbst hergestelltem Halter verteilten die Gastgeber an die Besucher des Kirchensonntags.
Daniel Fuchs

«Grüessech, i heisse Manuela.» – «Grüessech, i bi der Rian.» Mit dieser aufgeschlossenen Begrüssung wurden die Gottesdienstbesucher in Madiswil von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnheims willkommen geheissen und hinauf in den Saal der Werkstätte WBM begleitet, wo der Kirchensonntag stattfand. Man spürte: Menschen mit einer Beeinträchtigung gehen offener auf sogenannt Normale zu als umgekehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.