Zum Hauptinhalt springen

Vier Verletzte nach Auffahrunfall bei Kernenried

Bei einem Auffahrunfall auf der A1 bei Kernenried haben sich vier Personen verletzt. Fünf Fahrzeuge waren involviert.

In einen Auffahrunfall involviert waren ein Fahrzeug der Militärpolizei und vier weitere Autos am Freitag bei Kernenried. Der Unfall ereignete sich um 14.20 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Zürich, wie die Kantonspolizei Bern am Freitagabend mitteilt.

Beim Vorfall wurde ein 40-jähriger Lenker leicht verletzt und vor Ort von der Ambulanz versorgt. Seine beiden Beifahrerinnen, eine 40-jährige Frau und ein 11-jähriges Kind, mussten ins Spital gebracht werden. Ebenfalls verletzt hat sich eine 58-Jährige, auch sie wurde ins Spital transportiert.

Der Überholstreifen war wegen des Unfalls für rund 45 Minuten gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

pkb/jam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch