Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Unfall nach dem Umzug

Am Sonntagabend stürzte beim Abbau der Fasnachtswagen auf dem Markthalleareal ein Mitglied der Aarwangener Schlossgeister so unglücklich, dass es später an den dabei erlittenen Kopfverletzungen verschied.

Der Wagen der Schlossgeister steckte während des Umzuges in der Oberen Marktgasse kurzzeitig fest, weil ein Schild im Wege war.
Der Wagen der Schlossgeister steckte während des Umzuges in der Oberen Marktgasse kurzzeitig fest, weil ein Schild im Wege war.
Robert Grogg

Der Unfall ereignete sich nach dem Langenthaler Umzug. Die meisten Fasnachtswagen, die nicht auch in Huttwil zum Einsatz kommen, werden jeweils unmittelbar nach dem Umzug beim alten Werkhof von ihren Erbauern in wenigen Stunden total abgewrackt. Meistens ist der Adrenalinspiegel noch hoch, die Stimmung aufgekratzt. Gelegentlich wird auch bereits gefeiert und getrunken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.