Zum Hauptinhalt springen

Tigers-Fans reagieren mit Unverständnis

Die Entlassung von Tigers-Trainer Bengt-Ake Gustafsson sorgt in der Bevölkerung in Langnau für Kopfschütteln. Nur wenige können den Entscheid des Vorstandes verstehen.

Hier war die Welt noch in Ordnung: Die Fans feierten letzte Woche in der Ilfishalle mit ihren Stars den Aufstieg in die NLA.
Hier war die Welt noch in Ordnung: Die Fans feierten letzte Woche in der Ilfishalle mit ihren Stars den Aufstieg in die NLA.
Hans Wüthrich

Vor einer Woche schafften die SCL Tigers nach zweijähriger Absenz den Sprung zurück in die höchste Spielklasse des Schweizer Eishockeys. Um so überraschender, dass am Donnerstag die Entlassung von Trainer Bengt-Ake Gustafsson und dessen Assistent Peter Andersson kommuniziert wurde.

In der Bevölkerung herrscht Unverständnis, wie eine nicht repräsentative Strassenumfrage der Berner Zeitung ergab: «Diese Entscheidung finde ich schwachsinnig. Ich habe in dieser Saison jeden Match gesehen, und unter Gustafsson gewannen die Tigers 51 von 67 Partien.» Zudem sei ihm aufgefallen, dass die Harmonie im Team grösser gewesen sei als in den Vorjahren. Das hänge auch mit dem Trainer zusammen, ist der 16-jährige Nick Widmer aus Langnau überzeugt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.