Zum Hauptinhalt springen

Strafanzeige gegen Emmentaler Solarfirma ist eingereicht

Das Eidgenössische Starkstrominspektorat hat wie erwartet Strafanzeige eingereicht gegen die Firma Mitholz-Energie und ihren Gründer Werner Zürcher. Nun liegt der Fall beim Bundesamt für Energie.

Laut dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat hat Mitholz-Energie Solarpanels ohne Bewilligung an Elektroanlagen installiert (Symbolbild).
Laut dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat hat Mitholz-Energie Solarpanels ohne Bewilligung an Elektroanlagen installiert (Symbolbild).
Fotolia

Der Fall des Emmentaler Solarunternehmers Werner Zürcher geht in die nächste Runde: Das Eidgenössische Starkstrominspektorat (Esti) hat die Firma Mitholz-Energie angezeigt. Das Unternehmen beziehungsweise sein Gründer Zürcher soll in mindestens einem Fall teilweise Installationsarbeiten einer Fotovoltaikanlage ohne die erforderliche Bewilligung ausgeführt haben. Mitholz-Energie baut seit gut zwei Jahren eine riesige Produktionshalle in Dürrenroth, hat ihren eigentlichen Sitz aber im solothurnischen Luterbach. Offizieller Geschäftsführer der Einzelfirma ist Daniel Zürcher, der Sohn von Werner Zürcher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.