Zum Hauptinhalt springen

Stifterversammlung lehnt ihre Entmachtung ab

Die Stifterversammlung der Werkstätte für Behinderte in Madiswil war nicht bereit, sich durch eine neue Stifterurkunde entmachten zu lassen. Sie bestätigte aber die Wahl von drei neuen Stiftungsräten und einen neuen Namen für die Werkstätte.

Vreni Schaller
Die Stifterversammlung der Werkstätte für Behinderte in Madiswil sollte entmachtet werden.
Die Stifterversammlung der Werkstätte für Behinderte in Madiswil sollte entmachtet werden.
Thomas Peter

Eine Überarbeitung der Stifterurkunde der Werkstätte für Behinderte aus dem Jahre 1976 war längst fällig. Das wurde auch an der Stifterversammlung nicht bestritten. «Dass aber die zwei dem Stiftungsrat wichtigsten Punkte geändert werden müssen, liegt uns schwer auf dem Magen», gestand Ratspräsidentin Christine Röthlisberger anlässlich der Versammlung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen