Zum Hauptinhalt springen

Sanierung des Casino-Theaters ist finanziert

Die Aktionäre der Casino-Theater AG haben gestern das Aktienkapital von 100'000 Franken auf 2,0495 Millionen Franken erhöht. Zudem wählte die ausserordentliche Generalversammlung Markus Grimm zum neuen Verwaltungsratspräsidenten.

Das Casino-Theater Burgdorf ist in die Jahre gekommen, weshalb es nun saniert und umgebaut wird.
Das Casino-Theater Burgdorf ist in die Jahre gekommen, weshalb es nun saniert und umgebaut wird.
Andreas Marbot

Die Casino-Theater AG Burgdorf hielt gestern Abend gleich zwei ausserordentliche Generalversammlungen ab. Im Mittelpunkt der ersten Versammlung stand die Erhöhung des Aktienkapitals von heute 100000 Franken auf neu 2,0495 Millionen Franken. Diesen Antrag des Verwaltungsrates hiessen die zehn anwesenden Aktionäre – sie besassen 729 von total 1000 Aktien – einstimmig gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.