Zum Hauptinhalt springen

Offene Türen statt Sommerfest

«Sommer-Rundgang» nannte das Bleienbacher Wohnheim im Dorf seinen Tag der offenen Türen. Interessierte erhielten Einblick in das Wohnheim, die sechs Ateliers und die Wohngruppe Innenstadt in Langenthal.

In der Langenthaler Werkstätte demontiert Steven Gerber Elektroschrott. Hinten Matthias Krähenbühl (Mitte) und Res Stuker.
In der Langenthaler Werkstätte demontiert Steven Gerber Elektroschrott. Hinten Matthias Krähenbühl (Mitte) und Res Stuker.
Walter Pfäffli

«Viele Jahre lang haben wir in Bleienbach ein Sommerfest durchgeführt», sagt Heimleiter Andreas Stuker. «Nun wollten wir unsere neuen Ateliers zeigen und den Leuten an der Basis die Möglichkeit geben, über ihre Arbeit zu berichten.» 1995 wurde das Wohnheim im Dorf in Bleienbach mit zwölf Wohnplätzen und sechs Tagesplätzen eröffnet. Bereits ein Jahr später wurden zusätzliche Wohnplätze geschaffen. Danach entwickelte sich das Wohnheim weiter mit dem Ausbau und der Eröffnung der Aussenwohngruppe Innenstadt in Langenthal und weiteren Ateliers.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.