Zum Hauptinhalt springen

Kalte Füsse und warme Herzen

Am Wochenende zog die Stärne-Wiehnacht in Langenthal mit Marktständen und Sonntagsverkauf wieder Hunderte von Besucherinnen und Besuchern in ihren Bann.

Grosser Andrang herrschte rund um die  Marktgasse, wo die Stärnewiehnacht am Wochenende zum Bummeln, Geniessen und Kaufen lud.
Grosser Andrang herrschte rund um die Marktgasse, wo die Stärnewiehnacht am Wochenende zum Bummeln, Geniessen und Kaufen lud.
Andreas Marbot
Besucherinnen und Besucher besorgten Weihnachtsgeschenke...
Besucherinnen und Besucher besorgten Weihnachtsgeschenke...
Andreas Marbot
Musikanten brachten Ständchen.
Musikanten brachten Ständchen.
Andreas Marbot
1 / 4

Kurz vor Weihnachten prägen sie wieder das Langenthaler Stadtbild: die knuffigen Holzhäuschen, die zum Markenzeichen der Stärnewiehnacht geworden sind. Und in ihrem Innern findet man Tausende von Kunstwerken, die das regionale Handwerk im letzten Jahr geschaffen hat. Doch auch fürs kulinarische Wohl wird viel geboten: gebrannte Mandeln, Magenbrot, Crêpes und natürlich der Kassenschlager schlechthin an jedem Weihnachtsmarkt: der Glühwein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.