Zum Hauptinhalt springen

Fünf Einsprachen gegen das Musiklokal Old Capitol

Gegen die Umnutzung des Langenthaler Kino Capitol in ein Kultur- und Musiklokal sind fünf Einsprachen eingegangen.

Das geschlossene Kino Capitol in Langenthal soll zu einem Kultur- und Musiklokal umgenutzt werden. Murielle Quaile ist Sekretärin und Kassierin, Simon Aebi Präsident des Kulturvereins OldCapitol.
Das geschlossene Kino Capitol in Langenthal soll zu einem Kultur- und Musiklokal umgenutzt werden. Murielle Quaile ist Sekretärin und Kassierin, Simon Aebi Präsident des Kulturvereins OldCapitol.
Robert Grogg

Am Montag ist die Einsprachefrist zum Umnutzungsgesuch des früheren Kino Capitol an der Spitalgasse abgelaufen. Fünf Einsprachen sind bis Dienstagmittag auf dem Regierungsstatthalteramt eingetroffen. Sie stammen von Liegenschaftsbesitzern und Anwohnern am Dästerplatz. Eine davon wurde von einer Stockwerkeigentümer-Gemeinschaft eingereicht. Dabei dürfte es sich um das blaue Haus handeln. Zu den Einsprechern zählen Jürg und Annelies Däster. Sie fürchten sich vor allem vor dem Lärm, den die beantragten Öffnungszeiten bis um 3.30 Uhr am Wochenende verursachen könnten. Die Familie wohnt bereits in dritter Generation am Dästerplatz. Störungen befürchtet auch die Familie von Bergen, der das rote Haus mit dem Velorama im Parterre gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.